Champagne Nicolas Feuillatte und De Castelnau planen Fusion ihrer Unternehmen

Champagne Nicolas Feuillatte und De Castelnau planen Fusion ihrer Unternehmen

Die Krise in der Champagne bringt ein neues Unternehmen hervor:  Das Centre vinicole - Champagne Nicolas Feuillatte (CV-CNF) in Chouilly ist die größte Genossenschaft in der Champagne, in der 84 Kooperativen vereint sind, die mehr 5.000 Winzer repräsentieren. Die Marke geht auf Nicolas Feuillatte zurück, der sie 1976 in Leben rief, nachdem er einen Weingarten bei Reims geerbt hatte. 1986 übernahm das Centre Vinicole de la Champagne die Marke.

Nun ist eine Fusion der Centre vinicole - Champagne Nicolas Feuillatte (CV-CNF) mit der Reimser Kooperative De Castelnou geplant. 1962 gegründet, sind inzwischen über 600 Winzer mit über 800 Hektar Rebfläche dieser Organisation angeschlossen

Eine Hauptversammlung ist bereits für Juni 2021 geplant. Dann soll der Fusionsvertrag ratifizieren werden. Diesem neuen Konglomerat werden über 6.000 Winzern angehören.  Der kombinierte Umsatz der beiden Genossenschaften (212 Mio. € für Nicolas Feuillatte, 54 Mio. € für CRVC im Jahr 2019) sollte dazu führen, daß das neue Unternehmen  nach LVMH (53,7 Mrd. €) zum zweitgrößten Champagne-Produzenten aufsteigt.

« zurück zur Übersicht 'News'

Besuchen Sie uns auf Facebook
 Impressum  ·  Datenschutzerklärung  ·  AGB  ·  Drucken