Champagne, Ratafia, New Holland: Aufregung um eine Erntemaschine in Marfaux

Der Einsatz von Erntemaschinen in der Appellation Champagne ist verboten. Gelesen wird prinzipiell mit der Hand. Freilich, schon für die Ernte 2016 wollte Moët & Chandon einen Test mit Erntemaschinen auf zwei Hektar Rebfläche durchführen, der aber in der letzten Sekunde abgesagt wurde. Immerhin: Dieses Jahr wurde eine Maschine in der Nähe von Marfaux gesichtet. Wie das schnelle Journal L'Union  jetzt berichtete, handelte es sich um einen Winzer, der mit diesen Trauben Ratafia ohne  indication géographique herstellen will. Ratafia ist in der Champagne ein inzwischen eher selten getrunkener Aperitif: Hergestellt wird dieser aus Most, dem neunzigprozentiger Weinbrand zugesetzt wird. Dadurch wird die Gärung unterbunden. Anschließend 15 Monate Fasslagerung, zumeist über 150 Gramm Zucker, Alkoholgehalt bei 18 Prozent.

« zurück zur Übersicht 'News'

Besuchen Sie uns auf Facebook
 Impressum  ·  Datenschutzerklärung  ·  AGB  ·  Drucken