23.05.2017
Champagne Library Report 2016

22.05.2017
GÖLDENBOOG'S CHAMPAGNE-TIP: KLUGE LIEBESPÄRCHEN TRINKEN NIE CHAMPAGNER

23.03.2017
Le Printemps des Champagnes

11.12.2016
Champagne Library: Séverine Frerson-Gomez, Champagne Piper-Heidsieck’s Deputy Chef de Cave, über die aktuelle Assemblage mit Stillweinen der Ernte 2015

30.11.2016
Sébastien Moncuit, Champagne Mailly Grand Cru’s Chef de Caves, über die aktuelle Assemblage mit Stillweinen der Ernte 2015

15.11.2016
Champagne Library: Grande Année 2015? Gilles Descôtes, Chef de Cave von Champagne Bollinger, spricht über seine kommenden Cuvées

09.11.2016
HEREN, Seoul, trinkt Champagner

08.11.2016
Champagne Library: Hervé Danton, Champagne Lanson’s Chef de Caves, über die aktuelle Assemblage mit Stillweinen der Ernte 2015

05.11.2016
Champagne Library: Emmanuel Fourny, Champagne Veuve Fourny & Fils, über die aktuelle Assemblage mit Stillweinen der Ernte 2015

26.10.2016
Champagne Duval-Leroy Vintage 1996: There is something to talk about

03.10.2016
Jean-Hervé Chiquet, Champagne Jacquesson, über die Ernte und den Jahrgang 2015 im aktuellen Champagne Library Report:

20.09.2016
Antoine Malassagne, Champagne A. R. Lenoble, über die Ernte und den Jahrgang 2015 im aktuellen Champagne Library Report:

19.09.2016
Anselme Selosse, Domaine Jacques Selosse, über die Arbeit mit den Stillweine der Ernte 2015 in der Champagne Library

13.09.2016
Erster Ausblick auf die Ernte 2016 in der Champagne

10.09.2016
Jean-Baptiste Lécaillon, Champagne Louis Roederer’s Chef de Caves, über die aktuelle Assemblage mit Stillweinen der Ernte 2015 in der Champagne Library

I'm a Champagne Man

1993- 2016 

Permanente Champagne-Semirnare, u.a. zu den Spezialthemen Assemblage, Blasenbildung, Terroir, Warum sit die Kreide weiß?, Warum zwei oder gar drei Fermentationen? Sex und Champagner

2016

Internationaler Wine and Spirits Kolumnist Heren, Seoul, South Korea

2012 - 2015

Wie Wein gedeiht - Kolumne über Wein, Wissenschaft und Önologie in FINE - Das Weinmagazin

 

2013

Publikation von Die Champagner-Macher (zusammen mit Oliver Rüther)

Autor diverser Kapitel in Der Riesling - Weingut Robert Weil (Verlag Tre Torri)

 

2009 bis 2011

Weinkolumnist Welt am Sonntag, Kategorie: Flasche leer

 

2010

Beginn mit der Arbeit an einer Champagner-Enzyklopädie

 

2008 bis 2011

Erfrischende Zusammenarbeit mit Joachim Bessing, dem Erfinder des Wortes Starfuckertum: Wein- und Life-Style-Reportagen für Welt am Sonntag, Stilteil, sowie ICON, Stilmagazin der Welt am Sonntag, außerdem für Qvuest die Serie DOM PÉRIGNON trifft …, u.a. auf Prof. Dr. Christiane Nüsslein-Volhard 

 

2008

Warum haben Kühe Hörner? Beginn mit der Arbeit an einem Buch über die biologisch-dynamische Landwirtschaft.

Initiation des Genuß-Forums Message on Table. Regelmäßige  Veranstaltungen in der Ente im Hotel Nasauer Hof, Wiesbaden.  

 

2007

Beginn mit der Arbeit am Internationalen Terroir-Projekt. Veranstaltung  „48, 49, 50 - Champagne trifft Rheingau" zusammen mit Dr. Rowald Hepp auf Schloß Vollrads am 21. Juni 2007

 

2004 - 2009

Konzeptionelle Entwicklung und redaktionelle Verantwortung für beaufort 6, Newsletter für Kunden des GL Wind (Germanischer Lloyd Windenergie)

 

2006

Publikation von Wozu Sex? Von der Evolution der zwei Geschlechter, Deutsche Verlagsanstalt (DVA), (Gebundene Ausgabe - April 2006)

Publikation von Rheingau & Wiesbaden. Reise- und Weinführer, zusammen mit Bernd Ditter (Gebundene Ausgabe - August 2006)

Ameisen - Wenn weibliche Wesen Staat machen - Beitrag in Faszination Bionik: Die Intelligenz der Schöpfung von Kurt G. Blüchel und Fredmund Malik (Mcb Verlag - gebundene Ausgabe - März 2006)

 

2005

„Da soll es einen Deutschen gegeben haben, der Fishers Sex Ratio Theory vorweggenommen hat. Kennen Sie den?" fragte mich eines Tages John Maynard Smith. Anstoß, die Auswirkungen der darwinschen Theorie des Geschlechtsverhältnisses auf unsere Gesellschaft zu eruieren.

 

2004

Warum Sex? Vertiefung der berühmten Frage, erstmals aufgeworfen von August Weismann, Hermann Joseph Muller, James Thurber und John Maynard Smith, mit Hilfe arrivierter Evolutionsgenetiker, Populationsgenetiker, Entwicklungsgenetiker und Molekularbiologen, unter anderem mit Kim Nasmith, Luigi-Luca Cavalli-Sforza, Wolf Reik und John Maynard Smith. 

Sonderedition von Das Loch im Walfisch. Die Philosophie der Biologie bei der Wissenschaftlichen Verlagsgesellschaft, Darmstadt

 

2003

Publikation von Das Loch im Walfisch. Die Philosophie der Biologie, Verlag Klett-Cotta (Gebundene Ausgabe)

2003 - 2006 

Auf den Spuren Thomas Jeffersons: Weinlandschaft als Kulturlandschaft. Viel Riesling und umfangreiche Recherchen im Rheingau für einen Kultur- und Reiseführer. 

1998 - 2002

Redakteur und Autor des Gastronomischen Führers, Himmlisch Essen ohne Sterne, Wiesbaden.

 

1999

Fröhliche Wissenschaft jetzt. Erkenntnis, daß Champagner, Sex und Wissenschaft nur unterschiedliche Formen des gesellschaftlichen Umgangs sind.

1995 - 1999

Initiator der im Hotel Steigenberger tagenden Champagner Akademie Bad Homb

1998

Publikation von Champagner, Verlag Klett-Cotta (Gebundene Ausgabe) 

Champagner Geschenkset, Verlag Klett-Cotta, (Sondereinband - Juni 1998), enthält das Buch

Champagner sowie eine Flasche Champagne.

1997

„Trinken Sie bloß nicht mehr soviel Milch", sagt Professor Serge Renaud, Direktor des INSERM (Institut National de la Santé Et de la Recherche Médicale) in Bordeaux zu Göldenboog. Analyse des Zusammenhangs zwischen Champagner, gesättigten Fettsäuren, Resveratrol und Gesundheit.

1995 - 1998

Initiator der im Hotel Steigenberger tagenden Champagner Akademie Bad Homburg.

1991 - 1997

Redakteur der Filmseite der Frankfurter Neue Presse.

1993 -  1997

Verantwortlicher Redakteur der Nordamerika-Ausgabe von Deutschland, Auslandszeitschrift des Bundespresse- und Informationsamtes der Bundesrepublik Deutschland. 

1995

„Ach, hören Sie doch auf. Die Physiker, sie haben doch keine Ahnung von Biologie", antwortet der Evolutionsbiologe Ernst Mayr auf die Frage, welche Auswirkungen die sogenannte Weltformelauf  unser alltägliches Leben hätte. Beginn an der Arbeit zu einem Buch über philosophische Anmaßung der Physiker, Albert Einstein einmal ausgenommen, und die Bedeutung einer Philosophie der Biologie.

1994

Erstmaliger Versuch, die Kohlendioxidbläschen in einem Glas beziehungsweiese einer Flasche Champagner zu zählen

seit 1987

Hörspiele, Radio-Features. Essays; fAutor, u. a. für Der Feinschmecker, Psychologie Heute, Süddeutsche Zeitung am Wochenende, Deutschlandfunk, Hessischer Rundfunk, Süddeutscher Rundfunk, L'AMATEUR DE BORDEAUX, Welt am Sonntag.

1980 - 1986

Geschäftsführer und Redakteur der „Filmfaust - Zeitschrift für den internationalen Film in Frankfurt"

 

 

Geschäftsführer und Redakteur der „Filmfaust - Zeitschrift für den internationalen Film in Frankfurt"

 

Geschäftsführer und Redakteur der „Filmfaust - Zeitschrift für den internationalen Film in Frankfurt"

 

Geschäftsführer und Redakteur der „Filmfaust - Zeitschrift für den internationalen Film in Frankfurt"