23.05.2017
Champagne Library Report 2016

22.05.2017
GÖLDENBOOG'S CHAMPAGNE-TIP: KLUGE LIEBESPÄRCHEN TRINKEN NIE CHAMPAGNER

23.03.2017
Le Printemps des Champagnes

11.12.2016
Champagne Library: Séverine Frerson-Gomez, Champagne Piper-Heidsieck’s Deputy Chef de Cave, über die aktuelle Assemblage mit Stillweinen der Ernte 2015

30.11.2016
Sébastien Moncuit, Champagne Mailly Grand Cru’s Chef de Caves, über die aktuelle Assemblage mit Stillweinen der Ernte 2015

15.11.2016
Champagne Library: Grande Année 2015? Gilles Descôtes, Chef de Cave von Champagne Bollinger, spricht über seine kommenden Cuvées

09.11.2016
HEREN, Seoul, trinkt Champagner

08.11.2016
Champagne Library: Hervé Danton, Champagne Lanson’s Chef de Caves, über die aktuelle Assemblage mit Stillweinen der Ernte 2015

05.11.2016
Champagne Library: Emmanuel Fourny, Champagne Veuve Fourny & Fils, über die aktuelle Assemblage mit Stillweinen der Ernte 2015

26.10.2016
Champagne Duval-Leroy Vintage 1996: There is something to talk about

03.10.2016
Jean-Hervé Chiquet, Champagne Jacquesson, über die Ernte und den Jahrgang 2015 im aktuellen Champagne Library Report:

20.09.2016
Antoine Malassagne, Champagne A. R. Lenoble, über die Ernte und den Jahrgang 2015 im aktuellen Champagne Library Report:

19.09.2016
Anselme Selosse, Domaine Jacques Selosse, über die Arbeit mit den Stillweine der Ernte 2015 in der Champagne Library

13.09.2016
Erster Ausblick auf die Ernte 2016 in der Champagne

10.09.2016
Jean-Baptiste Lécaillon, Champagne Louis Roederer’s Chef de Caves, über die aktuelle Assemblage mit Stillweinen der Ernte 2015 in der Champagne Library

Hervé Jestin über seine Arbeit mit Champagne Leclerc Briant

Der Wind der Veränderung weht in Epernay bei Champagne Leclerc Briant: Herve Estin, einer der renommiertesten Önologen der Champagne, ist jetzt für die Herstellung der Cuvées zuständig.

Im Interview erklärt er seine Arbeit mit dem Jahrgang 2014 und was wir künftig von dem Haus zu erwarten haben. Immerhin hat er in diesem Jahr über 10 verschieden Cuvées ausgearbeitet, die jetzt im Keller schlummern

De Eckdaten der Maisons: 1872 produzierte Lucien Leclerc seine ersten Flaschen in Epernay. Das Unternehmen behielt seine familiäre Identität, und als Pascal Leclerc es in der fünften Generation übernahm, entwickelte er es zügig zu einem Avantgardisten in biologisch-dynamischer Wirtschaftsweise.

Es folgte eine wirtschaftliche Krise, das Haus wurde von einer amerikanischen Investor übernommen.

General Manager ist inzwischen Frédéric Zeimett. Gerade ist eine neue Cuverie fertiggestellt worden, das erklärte Ziel von Champagne Leclerc Brian lautet: Bio-Chic.

« zurück zur Übersicht 'News'