23.05.2017
Champagne Library Report 2016

22.05.2017
GÖLDENBOOG'S CHAMPAGNE-TIP: KLUGE LIEBESPÄRCHEN TRINKEN NIE CHAMPAGNER

23.03.2017
Le Printemps des Champagnes

11.12.2016
Champagne Library: Séverine Frerson-Gomez, Champagne Piper-Heidsieck’s Deputy Chef de Cave, über die aktuelle Assemblage mit Stillweinen der Ernte 2015

30.11.2016
Sébastien Moncuit, Champagne Mailly Grand Cru’s Chef de Caves, über die aktuelle Assemblage mit Stillweinen der Ernte 2015

15.11.2016
Champagne Library: Grande Année 2015? Gilles Descôtes, Chef de Cave von Champagne Bollinger, spricht über seine kommenden Cuvées

09.11.2016
HEREN, Seoul, trinkt Champagner

08.11.2016
Champagne Library: Hervé Danton, Champagne Lanson’s Chef de Caves, über die aktuelle Assemblage mit Stillweinen der Ernte 2015

05.11.2016
Champagne Library: Emmanuel Fourny, Champagne Veuve Fourny & Fils, über die aktuelle Assemblage mit Stillweinen der Ernte 2015

26.10.2016
Champagne Duval-Leroy Vintage 1996: There is something to talk about

03.10.2016
Jean-Hervé Chiquet, Champagne Jacquesson, über die Ernte und den Jahrgang 2015 im aktuellen Champagne Library Report:

20.09.2016
Antoine Malassagne, Champagne A. R. Lenoble, über die Ernte und den Jahrgang 2015 im aktuellen Champagne Library Report:

19.09.2016
Anselme Selosse, Domaine Jacques Selosse, über die Arbeit mit den Stillweine der Ernte 2015 in der Champagne Library

13.09.2016
Erster Ausblick auf die Ernte 2016 in der Champagne

10.09.2016
Jean-Baptiste Lécaillon, Champagne Louis Roederer’s Chef de Caves, über die aktuelle Assemblage mit Stillweinen der Ernte 2015 in der Champagne Library

Les Crayères, Reims: Champagne Lanson Noble Cuvée 1989, dégorgé à cette époque

Culinarischer Hot Spot in Reims ist Les Crayeres, Zwei-Sterne-Michelin-Restaurant mit einer sehr üppigen Champagne-Karte. Auch Trinkfreundlich kalkuliert, eine gute Cuvée ist schon ab 60 Euro erhältlich. 

Wie auch immer, die Wahl fiel diesmal auf einen Champagne Lanson Noble Cuvée Vintage 1989. Und dies auf Empfehlung von Philippe Jamesse, Sommelier von Les Crayères. Ich persönlich hätte, wie üblich, Jahrgang 1988 vorgezogen, aber Monsieur Sommelier meinte, 89 würde besser zum Lammfilet passen.

Wie auch immer, bemerkenswert an Lanson ist stets die Veränderung mit der Zeit. Und da diese Noble Cuvée wie alle Weine von Chef de Cave Jean-Paul Gandon keine malolaktische Gärung durchgemacht hat, bekommt sie mit den Jahren sehr originäre Aromen von Eingemachtem, Konfitüre, Zitrus. Und natürlich Frische. 

Mehr Fotos auf Facebook Champagne Göldenboog.

« zurück zur Übersicht 'News'