Immer in Bewegung mit Bio-Chic: Champagne Leclerc Briant, Epernay

Daß die Champagne seit geraumer Zeit sich in einem Umbruch befindet, ist inzwischen allgemein akzeptiert. Winzer werden immer präsenter und im Gegensatz zu der Bewegung vor 20 Jahren schließen sie sich in Organisationen zusammen. Die Salons im April eines jeden Jahres mit über 2000 Besuchern sind ein Zeichen dafür. Gleichzeitig gewinnen kleinere Champagne-Häuser eigenes Profil. Ein gutes Beispiel ist hierfür Champagne Leclerc Briant. Ursprünglich ein Pionier in biologisch dynamischer Herstellungsweise, gelang es der Familie aber nicht, die Ökonomie zu beherrschen. Die Maison mußte verkauft werden. Inzwischen stellt ein dynamisches Team die wirtschaftlichen und ökologische Weichen für die nächsten Jahre. 

Im Interview erklärt Frédéric Zeimett, Directeur Général von Champagne Lecrler Briant, wie er sich die Zukunft seines Hauses vorstellt. Stichwort Bio-Chic.

« zurück zur Übersicht 'News'