Club Trésors de Champagne präsentiert Jahrgang 2009

Zwölf Winzer von insgesamt 26 des Club Trésors de Champagne präsentierten jetzt ihre Cuvée Spécial Club des Jahrgangs 2009. Die Weine, vor allem Chardonnay und Meunier, zeigten Trinkfreudigkeit und Potential. Alles in allem reflektierten die Qualitäten die guten klimatischen Bedingungen des Sommers 2009: nach einem teilweise recht turbulenten Frühling mit hohem Pilzbefall und ungleichmäßiger Blüte dominierte von Mitte Juli bis Ende des September gutes, aber auch nicht zu heißes Wetter. Die Trauben wiesen einen hohen Gesundheitsgrad auf, teilweise waren sie in besseren Konditionen wie bei der Ernte 2008. Manchmal fehlte etwas die Säure, was vielleicht der Grund war, daß dann letztlich nur zwölf Winzer eine Special Club herstellten.

 

Empfehlenswert für Chardonnay sind, wie immer, Champagne Gimmonet aus Cuis (sehr mineralisch) und Champagne Vazart-Coquart aus Chouilly (rund, ausgewogen, kraftvoll); neu im Club, und dies ist auch gut so, da so die doch häufig etwas verschlafene Wiedervereinigung einen frischen Push bekommt, sind Champagne Joseph Loriot-Pagel aus Festigny sowie Champagne Mousse aus Cuisles. Beide Winzer präsentierten einen reinen Meunier-Chamapgner, wie er unterschiedlicher nicht hätte sein können. Mehr dazu demnächst auf diesen Seiten.

Gegründet 1971 von zwölf Winzern, ist der Club des Trésors de Champagne eine inzwischen arrivierte Einrichtung der Champagne. Zweck des Zusammenschlusses war, daß jeder Winzer eine Prestige Cuvee in einer speziellen Flasche präsentieren konnte - diese Flakons sind im allgemeinen recht teuer und für einen einzelnen Winzer eher sehr wirtschaftlich. Bei dem jetzt präsentierten Jahrgang 2009 geht es immerhin um um insgesamt 68. 000 Flaschen.

Im nächsten Jahr wird der Club eine Club Trésors de Champagne eine Boutique im Reimser Viertel Boulingrin eröffen.

 

« zurück zur Übersicht 'News'