23.05.2017
Champagne Library Report 2016

22.05.2017
GÖLDENBOOG'S CHAMPAGNE-TIP: KLUGE LIEBESPÄRCHEN TRINKEN NIE CHAMPAGNER

23.03.2017
Le Printemps des Champagnes

11.12.2016
Champagne Library: Séverine Frerson-Gomez, Champagne Piper-Heidsieck’s Deputy Chef de Cave, über die aktuelle Assemblage mit Stillweinen der Ernte 2015

30.11.2016
Sébastien Moncuit, Champagne Mailly Grand Cru’s Chef de Caves, über die aktuelle Assemblage mit Stillweinen der Ernte 2015

15.11.2016
Champagne Library: Grande Année 2015? Gilles Descôtes, Chef de Cave von Champagne Bollinger, spricht über seine kommenden Cuvées

09.11.2016
HEREN, Seoul, trinkt Champagner

08.11.2016
Champagne Library: Hervé Danton, Champagne Lanson’s Chef de Caves, über die aktuelle Assemblage mit Stillweinen der Ernte 2015

05.11.2016
Champagne Library: Emmanuel Fourny, Champagne Veuve Fourny & Fils, über die aktuelle Assemblage mit Stillweinen der Ernte 2015

26.10.2016
Champagne Duval-Leroy Vintage 1996: There is something to talk about

03.10.2016
Jean-Hervé Chiquet, Champagne Jacquesson, über die Ernte und den Jahrgang 2015 im aktuellen Champagne Library Report:

20.09.2016
Antoine Malassagne, Champagne A. R. Lenoble, über die Ernte und den Jahrgang 2015 im aktuellen Champagne Library Report:

19.09.2016
Anselme Selosse, Domaine Jacques Selosse, über die Arbeit mit den Stillweine der Ernte 2015 in der Champagne Library

13.09.2016
Erster Ausblick auf die Ernte 2016 in der Champagne

10.09.2016
Jean-Baptiste Lécaillon, Champagne Louis Roederer’s Chef de Caves, über die aktuelle Assemblage mit Stillweinen der Ernte 2015 in der Champagne Library

Fröhliche Wissenschaft ? Fröhliche Empfehlungen (I): AMOUR DE DEUTZ BLANC DE BLANCS 1999

Amour de Deutz 1999, ein Blanc de Blancs aber was für einer: Sein Goldgelben weckt die Neugierde, seine vielschichtigen Aromen von Citrus, weiße Pfirsiche, Vanille und Mandeln beeindrucken die Nase und finden sich spielerisch im Gaumen wieder. Diese neue Luxus-Cuvée des Hauses Deutz, einst von Deutschen gegründet, verbindet filigrane Säure und Eleganz mit einer subtilen Fülle. Dieser Champagner ist außergewöhnlich sanft und harmonisch komponiert; er ist sehr cremig und entwickelt doch Power und Struktur. Liegt dies daran, daß hier 60 Prozent Grundweine aus Mesnil-sur-Oger mit 35 Prozent Avize vermählt und durch einen Farbtupfer Villers-Marmery abgerundet wurden? Mit Sicherheit. Dieser Amour ist ein Blanc de Blancs, der sich schon jetzt aufmacht, eine breite Presche in die Bastion der Prestige-Cuvées hineinzuschlagen. Und die Idee, zwei drei so aussagekräftige Crus wie Mesnil-sur-Oge, Avize und Villers-Marmery miteinander zu vermählen, evoziert einen Blanc de Blancs mit einer außergewöhnlichen Länge. Dazu wünscht man sich als Mann eine geheimnisvolle Frau auf Gucci-Absätzen, die Harfe spielt. Diese Kombination wäre perfekt.

 

 

 

 

« zurück zur Übersicht 'News'