Der Riesling-Visionär - Porträt des Geheimrath J-Schöpfers Norbert Holderrieth

In den achtziger Jahren des letzten Jahrhunderts fuhr Kellermeister Norbert Holderrieth in die Champagne, um an Ort und Stelle inspirieren zu lassen. Irgendwann hatte er seine Idee, einen großen deutschen Weißwein als Cuvée herzustellen. Als man deutschen Riesling noch zuckrig süß trank, forschte Holderrieth bereits an einer trockenen Alternative. Nun ist sein "Geheimrat J" weltweit begehrt. Ein Porträt in der Welt am Sonntag

 

 

« zurück zur Übersicht 'News'