Rudolf Rabl, die berühmte Langenloiser Kamptal-DAC-Weinbauerlegende, zeigt Christian Göldenboog bei der Landespolizei an. Wegen eines Impressums. Bei einem Gerichtstermin stellt sich heraus, daß die Rabl GmbH selbst kein gesetzkonformes Impressum hatte

It's a knockout.

Üblicherweise beschäftigt sich diese Website nicht mit so arrivierten alteingesessenen Langenloiser Weinbauern wie Rudolf Rabl, der 43 Tanks seit Jahren im Freien stehen hat.

Das Bild rechts zeigt die Situation unmmittelbar vor unserer Terrasse: Kamptal DAC-Vinifikation at it's best. Spontangärung vermutlich wie immer eingeschlossen. Wo die Trockenhefenverpackungen entsorgt werden, darf deduziert werden.

Ab jetzt aber werden daher Ausnahmen gestattet sein dürfen. Vorhang auf für eine Satire Show.

Denn wie heißt es in einer Klage, verfaßt von dem Wiener Star-Anwalt und ehemaligem österreichischen Justizminister Dr. Michael Krüger:

„Der Beklagte ist Betreiber der Website www.langenloisonline.com und scheint als solcher in der dort abrufbaren Rubrik ,,Kontakt" mit seinem Namen und seiner Postanschrift auf.

Er ist damit für den Inhalt dieser Website verantwortlich.

Nur der Vollständigkeit halber sei an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass die vom Beklagten in der Rubrik ,,Kontakt" ausgewie- senen Daten nicht den gesetzlichen Offenlegungspflichten der §§ 25 MedienG iVm 5 ECG entsprechen und deshalb bereits eine Verwaltungsstrafanzeige bei der Landespolizeidirektion NÖ erstattet wurde."

 

Lustigerweise stellte sich bei einem ersten Gerichtstermin am 20. Januar, Rabl klagte auf Kreditschädigung, dank der findigen Expertise des Kremser Rechtsanwaltes Dr. Christoph Brenner heraus, daß selbst die Website der berühmten Rudolf Rabl GmbH, Weraingraben 10, A-3550 Langenlois, nicht den gesetzlichen Anforderungen entsprach.

Daraufhin stellte Rechtsanwalt Brenner eine Klage in Aussicht.

Aber Christian Göldenboog winkte großzügig ab:

„Das ist ja eine Kamptal-Satire-Show. Sie zeigen mich wegen des Impressums an, und hatten selbst kein gesetzkonformes.

Mit Lappalien wie diesen gebe ich mich erst gar nicht ab.

Schließlich haben wir es hier mit einem berühmten Weinbauern zu tun, der  seit Jahrhunderten in Langenlois Wein produziert, seit 1750, obwohl Rabl sen. gar nicht aus Langenlois stammt.

Diese Doppeldeckerdialektik im genuin Hegelschen Sinne muß hier unbedingt berücksichtigt werden. 

Außerdem haben wir es mit einer berühmten GmbH zu tun, die, wie sie selbst schreibt, ‚ein Handelsgewerbe, beschränkt auf den Handel mit Wein‘ betreibt."

 

 

*****************************************************************************************

 

BÜCHER

Die Weisheit des Misthaufens - Expeditionen in die biodynamische Landwirtschaft, (in press) Verlag C.H. Beck, Erscheinungsdatum: 15. März 2018

Die Champagner-Macher (zusammen mit Oliver Rüther) →
Umschau Verlag, 2013

Wozu Sex? Von der Evolution der zwei Geschlechter →,
Deutsche Verlagsanstalt (DVA), (Gebundene Ausgabe - April 2006)

Rheingau & Wiesbaden. Reise- und Weinführer →
(zusammen mit Bernd Ditter, gebundene Ausgabe - August 2006)

Sonderedition von Das Loch im Walfisch →
Verlag Wissenschaftliche Buchgesellschaft (Oktober 2003)

Das Loch im Walfisch. Die Philosophie der Biologie  ,
Verlag Klett-Cotta (Gebundene Ausgabe - September 2003)

Champagner Geschenkset, Klett-Cotta, (Sondereinband - Juni 1998),
enthält das Buch Champagner sowie eine Flasche Champagne.

Champagner ,
Verlag Klett-Cotta (Gebundene Ausgabe - März 1998)

 

**************************************************************